Institut für Kraftwerkstechnik Dampf- und Gasturbinen
Offene Themen der Industrie:
Aktuelle wissenschaftliche Arbeiten von Mitgliedsfirmen des Fördervereins des IKDG finden Sie hier.
Numerik (theoretische Arbeiten)
Wärmeübergang am Schaufelfuß
Wärmeübergang am Schaufelfuß
Conjugate-Heat-Transfer Simulation
Conjugate-Heat-Transfer Simulation

Das IKDG beschäftigt sich in verschiedensten Forschungsvorhaben mit numerischen Untersuchungen. Basis dieser Untersuchungen sind die kommerziellen Programme von ANSYS, NUMECA und CD-adapco. Aufgrund der Zugänge zu den Hochleistungsrechnern in Aachen und Jülich können auch aufwändige Rechnungen durchgeführt werden.

Die numerischen Arbeiten erstrecken sich u.a. über folgende Schwerpunkte:

  • Verschiedene stationäre und transiente Berechnungen von
    • Strömung
    • Wärmeübergang
    • Strukturmechanik
  • Detaillierte Analyse der Berechnungsergebnisse
  • Entwicklung neuartiger, zeitoptimierter Berechnungsmethoden
  • Optimierung von Prozessen auf Basis der Berechnungen
  • Validierung der numerischen Modelle anhand von Experimenten


Ein Großteil der Untersuchungen erfolgt im Rahmen von Forschungsvorhaben in enger Zusammenarbeit mit Industriepartnern.

Wir bieten somit engagierten Studenten die Möglichkeit an zukunftsorientierten und spannenden Fragestellungen mitzuarbeiten auf Basis von Simulationssoftware, die in der Industrie weit verbreitet ist.

Ansprechpartner:
Piotr Luczynski, M.Sc.
Dennis Többen, M.Sc.

Experiment (theoretische, experimentelle und konstruktive Aufgaben)
  • Vermessung von Turbinenströmungen (Laser-Doppler-Anemometrie, pneumatischen Sonden, Gasanalysemethoden, Laser-Streulichtmesstechnik, Temperatursonden)
  • Strömungssichtbarmachung mittels Laser-Lichtschnitt und Schlierenoptik
  • Weiterentwicklung von Mess- und Auswertesoftware für die Versuchstände des Institutes
  • Konstruktion und Kalibrierung von Strömungsmesssonden
  • Konstruktion von Einzelteilen und Baugruppen

Ansprechpartner:
Daniel Hermann, M.Sc. 

Masterarbeit Japan
Im Rahmen einer Kooperation mit einem namhaften deutschen Gasturbinenhersteller bietet das IKDG zwei Masterarbeiten an der japanischen Tokushima Bunri University an.
Weitere Informationen erhalten Sie von Thomas Bexten oder Piotr Luczynski.
Kooperationsarbeiten mit Tsinghua University, Peking
  • Sechsmonatiger, teilfinanzierter Aufenthalt an der Tsinghua
  • Start zum WS17/18
  • Weitere Auskünfte erteilen Thomas Bexten und Dennis Többen
Offene Themen am IKDG