Institut für Kraftwerkstechnik Dampf- und Gasturbinen
GUD-Kraftwerkssimulator

Die Laborübung GuD-Kraftwerk behandelt die thermodynamischen Prozesse und regelungstechnischen Zusammenhänge eines modernen GuD-Kraftwerks mit Drei-Druck-Prozess und Zwischenüberhitzung.

Aufbauend auf einer Darstellung der relevanten theoretischen Grundlagen wird ein Kraftwerkssimulator mit einem dynamischen Prozessmodell und der originalen Prozessleittechnik SPPA-T3000 der SIEMENS AG im weiteren Verlauf der Laborübung verwendet.

Mit Hilfe des Simulators werden verschiedene Betriebszustände eines GuD-Kraftwerks wie Anfahrvorgänge und Laständerungen in Echtzeit eingestellt und detailliert analysiert.

Zum Abschluss der Laborübung werden die erarbeiteten Erkenntnisse im Rahmen einer Exkursion zu einem GuD-Kraftwerk mit dem realen Kraftwerksbetrieb abgeglichen.


Dozent:

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Manfred Wirsum

Betreuender Assistent:
Thomas Bexten, M.Sc. (Laborübung)

Termine:

Wintersemester SWS Termin Hörsaal Beginn
Laborübung 1 Di.  15:15 - 16:00 LVS, Raum 119
(Mathieustraße 9)
25.10.2015
Prüfung   siehe Aushang    

Die Vorlesungs- und Übungsunterlagen werden im L2P hochgeladen.